zurück zum Hauptmenü

Ehemaligenseite 

der Antoniusschule Dorsten-Holsterhausen

Schulanfang 30. August 1976 (Geburtsjahrgänge 1969/70)





Liebe einstige Mitschüler,

herzlich willkommen auf unserer Ehemaligenseite! Ich hoffe auf Eure Unterstützung bei der Ergänzung dieser Seiten, insbesondere, dass Ihr die Adresse weitersagt. Ihr könnt Ergänzungen an meine Mail-Adresse schicken oder Kommentare ins Gästebuch eintragen. Um Kontakt mit unseren ehemaligen Mitschülern aufzunehmen, seht bitte den Hinweis unten.

Ich freue mich im Namen Aller unseres Jahrgangs auf Eure Anregungen! 

 

Und nun viel Spaß beim Wiedererinnern,

Euer

Peter Tscherny
(ehemaliger Klassensprecher der 4a)

 

Klasse 1a (1976/77)

Klassenraum: altes Gebäude, unten rechts, vorderer Raum;
Lehrer: Gertrud Schuler (Klassenlehrerin; wir waren ihr letzter Jahrgang); Maria Altenburg (Assistenz, ebenfalls 1977 in Pension, gest. 1993); Frau Timmerbeil (Kunst, siehe Bälle im Hintergrund); Helga Schmitz (ev. Religion in der Klasse 1b)


hintere Reihe von links: ???, Kerstin Sottek, Marion Schmidt, Heike Brodhage, Sandra Gröting, Udo Sandkuhl, Jörg Prinz, Peter Tscherny; 
vorletzte Reihe von links: Olaf Vollmer, Lars Obendorf, Björn Wiens, Brigitte Meister, Melanie Dietrich, Tobias Maaß, Claudia Mozdzien, Anja Sanders, Stefanie Herrmann;
zweite Reihe (sitzend) von links: Michaela ???, Stefanie Zausch, Stefanie Albers, Anja ???, Tanja Fiedler, Torsten Kischko, Michael ???, Ralf Schlöpke, Stephan Aleff;
vorne von links: Oliver Konstanczak, Johannes Kronen, Dieter Hubl, Markus Michalski, Jürgen Jansen  - Wer kennt die fehlenden Namen? (Foto von Peter Tscherny) 

Hat jemand von den eigenen Eltern auf unserem Schulfest (erste Klasse) gemachte Fotos? Ich weiß nicht mehr, unter welchem Motto das Schulfest stand, aber wir waren in unserer Klasse alle als Negerkinder verkleidet. Mein Baströckchen liegt heute noch in irgendeiner Karnevalskiste. Im Unterrricht haben wir bei Frau Schuler und Frau Altenburg aus Milchdosen mit einem Holzstiel daran Rasseln gebastelt, die wir auf dem Schulfest verkauft haben. Wir haben - so glaube ich - in den Kostümen auch irgendetwas aufgeführt. Sicher hat das eine oder andere Elternteil davon Fotos gemacht. Natürlich sind Fotos aus unseren Parallelklassen genauso willkommen. Kann sich jemand erinnern, als was man dort verkleidet war?

Klasse 2a (1977/78)

Klassenraum: wie in der 1. Klasse, nur ein Stockwerk höher;
Lehrer: Frau Lange (nur kurzzeitig Klassenlehrerin); Petra Lütke Brintrup (Klassenlehrerin), Lore Vieth (Musik)

 

Klasse 3a (1978/79)

Klassenraum: neues Gebäude; Treppe herauf, gleich rechts (Fenster zum Schulhof);
Lehrer: Josef Strickling (Klassenlehrer, Mathe, Musik)

 

Klasse 4a (1979/80)

Klassenraum: dem der 3. Klasse gegenüber (Fenster nach hinten);
Lehrer: Frau Nordhues (Klassenlehrerin, Sprache, Sachkunde, Sport), Josef Strickling (Mathe, Musik)
zwei Klassensprecher wegen Stimmengleichheit: Stefanie Herrmann (war auch unsere Gespenstergeschichtenvorleserin) und Peter Tscherny


hintere Reihe von links: Marion Schmidt, Jörg Prinz, Peter Tscherny, Carmen Mümken, Melanie Dietrich, Lars Obendorf, Kerstin Sottek, Stefanie Albers, Silke Fischer, Frau Nordhues;
mittlere Reihe von links: Stephan Aleff, Sandra Gröting, Udo Sandkuhl, Tobias Maaß, Anja Sanders, Heike Brodhage, Claudia Mozdzien, Claudia Körner, Tanja Fiedler;
vorne von links: Kai-Uwe Greca, Kai Backhaus, Torsten Kischko, Ralf Schlöpke, Johannes Kronen, Jürgen Jansen, Andrea Klein, Brigitte Meister, Stefanie Zausch
(Foto von Peter Tscherny) Sind alle Namen richtig?

 

Alle Mitschüler der Klasse A in alphabetischer Reihenfolge:
Stefanie Albers, Stephan Aleff, Kai Backhaus, Heike Brodhage, Melanie Dietrich, Tanja Fiedler, Silke Fischer, Kai-Uwe Greca, Sandra Gröting, Stefanie Herrmann, Dieter Hubl, Tanja Humburg, Jürgen Jansen, Torsten Kischko, Andrea Klein, Johannes Kronen, Claudia Körner, Oliver Konstanczak, Tobias Maaß, Brigitte Meister, Markus Michalski, Claudia Mozdzien, Lars Obendorf, Jörg Prinz, Anja Sanders, Udo Sandkuhl, Ralf Schlöpke, Marion Schmidt, Kerstin Sottek, Peter Tscherny, Olaf Vollmer, Björn Wiens, Stefanie Zausch

 

Klasse 1b (1976/77)

Lehrer: Helga Schmitz (Klassenlehrerin);

 

hinterste Reihe an der Wand von links: Frau Helga Schmitz, Jörg Vennemann, Sabine Wagner, ???, Markus Dani-Krell; ???, ???, ???, ???; 
vorletzte Reihe (stehend) von links: ???, Ulrike Voges, Nicola Dietrich, Susanne Hortlik, Andrea Barke, Britta Grimm, ???, ???;
2. Reihe von links: Boris Jatzkowski, Andreas Hoffert, Anja Rentmeister, Patricia Weidner, Roland Grabowski, André Fester, Esther Molter, Silke Karla, Nicole Elies;
vorderste Reihe auf dem Boden, von links: Jörg Hampel, Stefan Kosczor, Anja Krause, Oliver Gellenbeck, Ralf Lukas;
(Foto von Britta Grimm)  - Wer kennt die fehlenden Namen?

Klasse 4b (1979/80)

Lehrer: Helga Schmitz (Klassenlehrerin);
Klassensprecher: Oliver Gellenbeck

 

hintere Reihe von links: Frau Helga Schmitz, Oliver Gellenbeck, Ulrike Voges, Bettina Hacke, Dirk Berger, Frank Berger, Stefan Kosczor, Roland Grabowski, André Fester, Britta Grimm;
mittlere Reihe von links: Andreas Hoffert, Susanne Hortlik, Nicole Grever, Heike Dräger, ???, Boris Jatzkowski, Markus Dani-Krell, Ralf Lukas, Sabine Wagner, Michael Linde;
vordere Reihe von links: Andreas Brinkmann, Anja Rentmeister, Patricia Weidner, Esther Molter, Birgit Bullinger, Andrea Barke, Anja Krause, Silke Karla, Jörg Hampel;
Foto von Britta Grimm - Wer kennt die fehlenden Namen? Hat jemand noch ein "unzensiertes" Foto?

 

Alle Mitschüler der Klasse B in alphabetischer Reihenfolge:
Andrea Barke, Dirk Berger, Frank Berger, Andreas Brinkmann, Heike Dräger, André Fester, Oliver Gellenbeck, Roland Grabowski, Britta Grimm, Jörg Hampel, Andreas Hoffert, Susanne Hortlik, Boris Jatzkowski, Silke Karla, Stefan Kosczor, Anja Krause, Michael Linde, Ralf Lukas, Esther Molter, Anja Rentmeister, Ulrike Voges, Patricia Weidner

 

 

Klasse 1c (1976/77)

Klassenraum:
Lehrer: Lore Vieth (Klassenlehrerin)


hintere Reihe von links: Nicole Hoffmann, René Deinlein, Monika van der Valk, Angela Bendig, Lore Vieth, Nicola Paasche, Britta Redemund, Dirk Dietrich, Kerstin Bronzel;
vorletzte Reihe von links: Frank Besta, Frank Nickel, Patricia Paß, Ulrike Naroda, Birgit Theisinger, Wolfgang Schütz, Siegfried ?;
vordere Reihe sitzend: Anja Gruhlke; Melanie Kamberg, Dörthe ?, Petra Mittelsdorf, Sabine Kopp, Anke ?, ???, Rüdiger Illing;
ganz vorne von links: ???, Oliver Baudach;
Foto von Frank Besta - Wer kennt die fehlenden Namen?

 

 

Klasse 4c (1979/80)

Lehrer: Lore Vieth (Klassenlehrerin);
Klassensprecher: ?

 


hintere Reihe von links: Lore Vieth, Birgit Theisinger, Anja Gruhlke, Melanie Kamberg, Sonja Vollmer, Patricia Paß, Kerstin Josten, Klaus Grünig, Andreas Austermann, Monika van der Falk;
mittlere Reihe von links: Frank Besta, Frank Nickel, Nicole Hoffmann, Rüdiger Gerdesmann, Nicola Paasche, Britta Redemund, Viola Stibitz, Kerstin Bronzel, Mathias Rautmann, Johanna ?;
vordere Reihe von links: Dirk Dietrich, René Deinlein, Stefan ?, Rüdiger Illing, Sabine Kopp, Petra Mittelsdorf, Dörthe ?, Siegfried ?, Oliver Baudach;
Foto von Frank Besta - Wer kennt die fehlenden Namen?

 

 


hintere Reihe (stehend) von links: Sonja Vollmer (1. von links), Johanna ? (5. v. links); vorletzte Reihe von links: Andreas Austermann (1. v. links), Nicole Hoffmann (2. von links), Lore Vieth (5. von links), Dörthe ? (7. von links); Sabine Kopp (8. v. lins); 2. Reihe (die 3 Kinder vor Frau Vieth) von links: ???, ???, Kerstin Josten (vor Dörthe); vorne: Frank Besta (1. von links), Anja Gruhlke (2. von links), Melanie Kamberg (4. von links); Rüdiger Illing (6. von links) - (Foto von Frank Besta) Alles bisher richtig? Wer kennt die fehlenden Namen? (Gruppenbild 1)

 

 


hintere Reihe (alle Stehenden) von links: Andreas Austermann (2. v. linke), Sonja Vollmer (3. von links), Johanna ? (7. v. links); vorletze Reihe (sitzen auf dem Zaun) von links: Nicole Hoffmann (1. v. links) Lore Vieth (4. v. links), Dörthe ? (6. v. links), Sabine Kopp (7. v. links); 2. Reihe (3 Kinder, die vor Frau Vieth sitzen) von links: ???, ???, Kerstin Josten; vorne von links: Frank Besta (1. von links), Anja Gruhlke (2. von links), Melanie Kamberg (4. v. links), Rüdiger Illing (6. v. links) - (Foto von Frank Besta) Alles bisher richtig? Wer kennt die fehlenden Namen? (Gruppenbild 2)

 

 


von links nach rechts: Andreas Austermann, Frank Besta, Sabine Kopp (vorne, mit Brille), Johanna ?, Sonja Vollmer, Nicole Hoffmann, Melanie Kamberg (vorne), Rüdiger Illing (Foto von Frank Besta) Ist das so richtig? (Gruppenbild 3)

 

 

 


Ausflug der 4c 1980: Wenn jemand Namen zuordnen kann, bitte genau beschreiben, wer gemeint ist. (Foto von Frank Besta)

 

Alle Mitschüler der Klasse C in alphabetischer Reihenfolge:
Andreas Austermann, Oliver Baudach, Angela Bendig, Frank Besta (Homepage), Kerstin Bronzel, René Deinlein, Dirk Dietrich, Monika van der Falk, Klaus Grünig, Anja Gruhlke, Nicole Hoffmann, Rüdiger Illing, Melanie Kamberg, Sabine Kopp, Petra Mittelsdorf, Ulrike Naroda, Frank Nickel, Nicola Paasche, Patricia Paß, Mathias Rautmann, Britta Redemund, Birgit Theisinger, Sonja Vollmer

 

 

 

Fotos mit mehreren Klassen


Chorgesang 1979 mit Frau Vieth und Schülern mehrerer Klassen (da einige ältere Kinder dabei sind, waren wir wohl in der 3. Klasse);
vordere Reihe: ???, Kerstin Krenz (2. von links mit dunklen Schuhen), Andrea Klein (mit Brille); ???, ???, ???, Patricia Weidner (viertletze mit den senkrechten dunklen Streifen auf dem Pullover), ..., Anja Krause (letzte in der Reihe mit getreiftem Pullover);
mittlere Reihe von links: Rüdiger Illing (mit Fliege), ???, ???, Claudia Weinbrich (4. von links mit weißem Rolli und dunkler Strickjacke), ..., Nicole Hoffmann (mit kurzen Zöpfen und weißem Pullover, direkt neben dem Klavier); am Klavier angelehnt von links: ???;
obere Reihe von links: Mathias Rautmann (1. von links), Frank Berger (4. von links, halb vom Arm verdeckt), Britta Redemund (6. von links, mit erhobenen Armen), Anja Gruhlke (8. von links, mit Zöpfen); Melanie Kamberg, Frank Besta, Sabine Kopp, ???, Nicola Paasche (letzte in der Reihe);
am Klavier: Lore Vieth (Foto von Frank Besta) Was war dies für ein Anlass? Wer kennt weitere Namen?

 
Damalige Lehrer an unsere Schule (zur Gedächtnisunterstützung):
Maria Altenburg, Frau Kaufmann, Frau Lange, Petra Lütke Brintrup, Frau Nordhues, Frau Poplessowitz, Helga Schmitz, Gertrud Schuler, Josef Strickling, Frau Timmerbeil, Lore Vieth, Herr Wahlers, Herr Werner; Hausmeisterin: Frau Spiekermann

Kontaktmöglichkeit und Aufruf: Schickt mir bitte eine Mail mit Euren Kontaktdaten, und ich schicke Euch eine Liste mit den aktuellen Daten unserer Mitschüler des gesamten Jahrgangs, soweit sie bekannt sind. Gerne verlinke ich auch Euren Namen auf dieser Seite mit Eurer Mail-Adresse und/oder Homepage, damit man Euch direkt kontaktieren kann. Dazu erbitte ich aber Eure Zustimmung. Habt Ihr noch weitere Fotos oder Informationen? Dann schickt sie bitte rüber! (Fotos bitte in möglichst hoher Auflösung.)

 


Nachrichtenarchiv


Frau Schuler gestorben Am 17. April 2007 starb unsere ehemalige Klassenlehrerin Gertrud Schuler im Alter von 93 Jahren. Gleichzeitig war sie Schulleiterin bis zu Ihrer Pensionierung im Jahr 1977. In unserem ersten Schuljahr 1976/77 hatten wir in der Klasse 1a zwei Lehrerinnen, die den Unterricht gemeinschaftlich gestalteten: Frau Schuler und ihre Partnerin Frau Altenburg († 1993).  Bei  ihnen lernten wir, angefangen beim Buchstaben "i", dann dem "e" und dem ersten Wort "ei", das Lesen und Schreiben mit Wachsmalstiften und dem "Schwungheft" (falls Ihr Euch auch noch daran erinnern könnt). Als Besonderheit ist mir noch in Erinnerung, dass wir das gedruckte "a" der Schreibmaschinenschrift gelernt haben (genau so, wie es hier steht). Dann lernten wir das Rechnen, zunächst mit den Fingern und dann mit den Plastikplättchen, die auf der einen Seite rot und auf der anderen blau waren. Gleichzeitg waren das auch die Anfänge der Mengenlehre, die damals neu und bei den Eltern  nicht unumstritten war. Später in der ersten Klasse kam dann das Schreiben in Heften (Schreibschrift-Linierung groß, gibt es sicher heute noch) mit Bleistift und sogar Füller hinzu. Schon in der ersten Klasse bildeten sich die Lager Pelikan (ich selber) und Geha heraus. Zusammen mit Frau Schuler haben wir in der ersten Klasse unser Schulfest gestaltet. In unserer Klasse A waren wir als Negerkinder verkleidet: alle waren schwarz geschmikt und ich hatte ein Baströckchen an, das heute noch irgendwo in einem Karnevalskarton liegt. Auf dem Schulfest haben wir dann in dieser Verkleidung einen Tanz aufgeführt, zu dem wir vorher auch einen Text auswendig gelernt haben. Während des Unterrichts haben wir Rasseln aus Milchdosen gebastelt, die wir dann auf dem Schulfest verkauft haben. Frau Altenburg hat mit Nägeln einen Stiel an den Dosen befestigt, und wir haben die Dosen mit Linsen gefüllt, beklebt und bemalt. - Etwas übelgenommen habe ich damals der Frau Schuler, dass sie mich für den Förderunterricht eingeteilt hat, was für einen Teil der Klasse ein Nachsitzen von einer Stunde in der Woche bedeutete. Da wurden die Unterrichtsinhalte noch einmal wiederholt und geübt. Dies hat mir im Nachhinein aber auf keinen Fall geschadet! Nach dem Ende der ersten Klasse sind Frau Schuler und Frau Altenburg in den Ruhestand gegangen, was unserer Klasse A im Gegensatz zu den anderen Klassen 5 Klassenlerer während der Grundschulzeit beschert hat (Frau Schuler, Frau Lange, Frau Lütke-Brintrup, Herr Strickling und Frau Nordhues). Zum Abschluß unserer Grundschullaufbahn hat Frau Schuler unsere Klasse noch einmal besucht. Wir werden sie in ehrenvollem Andenken behalten. 

Rektor Strickling gestorben Am 6. Februar 2007, seinem 68. Geburtstag starb unser ehemaliger Schulleiter Josef Strickling. Nach der Pensionierung der Frau Schuler war zunächst Frau Kaufmann Schulleiterin, zu Beginn unserer 3. Klasse kam dann Herr Strickling als Rektor neu an die Antoniusschule. Für die Klasse A war er in seinem ersten Jahr Klassenlehrer und unterrichtete dort auch noch im folgenden Jahr die Fächer Mathematik und Musik. An den Samstagen, an denen damals noch Schule war, brachte er ein Gespenstergeschichtenbuch mit, das er sich wohl von seinen Töchtern ausgeliehen hatte. Er las uns daraus "Das Gespenst von Canterville" und andere Geschichten vor oder ließ eine gute Schülerin lesen. Erst vor 3 Jahren, im Sommer 2003, trat er nach 24jährigem Wirken an unserer Schule in den Ruhestand, um sich seinem großen Hobby, der Musik widmen zu können. Leider war ihm das nur kurze Zeit vergönnt. Wir behalten Herrn Strickling  in bester Erinnerung. 
(Ich stelle Euch hier demnächst einen Artikel aus der Dorstener Zeitung ein, der anläßlich seiner Verabschiedung aus dem Schuldienst erschienen ist.)


Links:



Unsere Antoniusschule heute

   
   

Diese Seiten wurden eingerichtet am 08. April 2006 und hatten bisher Besucher. Ausgelegt für IE 7.0 und eine Auflösung ab 1152 x 864 Punkten. Letzte Änderung am 24. Juni 2014.


Kontaktmöglichkeiten: Unser Gästebuch Antoniusschule oder eine E-Mail an mich.



zurück zum Hauptmenü